28. Februar 2013

Konfirmandengottesdienst in Hornow

“Wenn ich an Gott glaube, ist er dann da, wenn es mir schlecht geht?” Diese Frage stellte sich die Konfirmadengruppe aus dem Bereich Döbern...


...und veranstaltete dazu einen hinreisenden Gottesdienst mit anschließendem Kaffeetrinken.

Alles begann um 15:00 Uhr im Gemeindehaus Hornow. Der Gottesdienst war ein voller Erfolg, da sich die Konfis besonders viel Mühe gaben, ihn außerordentlich schön zu gestalten. Schon Wochen davor war es das große Thema im Konfirmandenunterricht gewesen. Gemeinsam wurden kleine Filme gedreht und geschnitten, Brötchen geschmiert, Kaffee gekocht und die Liturgie eingeübt. Selbst eine Band von 7 Leuten fand sich spontan zusammen, die den Gottesdienst begleitete und auflockerte. Die Eltern und Gemeindemitglieder waren sehr begeistert, was die Konfis mit Hilfe von Jugendwart Andreas Heydrich und Pfarrer Reichelt in kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben.

Erstellt von Lea Klöber am 28.02.2013 um 10:30 Uhr.