20. Februar 2013

Ich glaube, Gott liebt dich!

flickr.com / walt stoneburner
flickr.com / walt stoneburner

Hey du!

Es ist schon wieder soweit, die Fastenzeit hat begonnen.

Du weißt was das ist, oder? Wenn man bewusst auf etwas verzichtet, um sich wieder mehr auf Jesus zu Konzentrieren, oder ihn wieder mehr in den Mittelpunkt zu stellen.


Dabei kann alles mögliche gefastet werden! Schokolade ist mit der Spitzenreiter. Ich habe aber auch schon erlebt, dass jemand Schmuck fastete. Einfach um sich wieder ins Gewissen zu holen, dass Jesus einen so annimmt wie man ist und immer wunderschön findet :) Und was fastest du?

Wir wissen auch, dass Jesus für uns am Kreuz starb und am dritten Tage wieder auferstanden ist. Das ist eigentlich das coolste an der ganzen Geschichte...

Jesus starb für uns. Einfach, weil er’s kann? Nein. Einfach, weil uns Gott sooooo unendlich lieb hat! Dich. Mich. Die ganze Welt. Jeden Einzelnen auf seine unglaubliche Art und Weise. Tja, und warum stirbt Jesus jetzt für uns? Man kann doch auch auf anderen Wegen zeigen, dass man jemanden lieb hat, oder? Du kennst doch sicherlich den Spruch: “Ein Freund ist jemand, der dich kennt und trotzdem liebt.” Genau so ist das nämlich. Gott kennt dich. Und Er liebt dich trotzdem. Er liebt dich mit all deinen Fehlern und komischen Macken. Er liebt dich, wenn du schwach bist, oder böse, oder traurig. Er liebt dich wenn du in der Schule mal eine schlecht Zensur bekommen hast und er liebt dich, auch wenn du ihm mal nicht so viel Beachtung schenkst, egal warum. Er liebt dich, Punkt. Wir machen soviel Scheiße in unseren Leben. So viel Sünde. Doch Sünde trennt uns von Gott, von seiner Liebe. zum Glück lässt Gott das nicht zu. Dafür lässt er einfach mal seinen Sohn am Kreuz sterben, nur damit wir gerettet sind und wieder seine unendliche Liebe spüren dürfen! Das nenn ich wahre Liebe! Ich weiß ja nicht, vielleicht hast du ein Kind, oder jemanden der dir sehr am Herzen liegt. Würdest du ihn für jemand opfern, nur weil er Scheiße gebaut hat? Ich glaube ja wohl kaum. Denk mal drüber nach. Gott ist so sehr verrückt nach uns, dass er es tatsächlich gemacht hat. Er lässt seinen einzigens Sohn für uns sterben. Schon krass! Und was machst du für Gott?

Die Fastenzeit ist also eine gute Zeit sich immer mal wieder daran zu erinnern, dass Gott dich lieb hat und dir bei allem was du machst beisteht.

ER liebt dich. Er LIEBT dich. Er liebt DICH. ER LIEBT DICH!

In diesem Sinne, wünsche ich dir eine gute Fastenzeit und fetten Segen von oben :) Und nicht vergessen: GOTT LIEBT DICH !!!

“Denn sosehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“ Joh. 3, 16

Erstellt von Lea Klöber am 20.02.2013 um 10:22 Uhr.