02. Oktober 2012

Homzeone 2012

WG-Leben mitten in der Schulzeit? Geht das?!

Und ob das geht! Dieses Jahr wurde schon zum vierten Mal die WG-Aktion „Homezone“ in den Räumen der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Spremberg durchgeführt und es gab wirklich einige unter uns, die schon das dritte oder vierte Mal begeistert dabei waren.


Es waren wie im Flyer versprochen: 5 Tage voller Leben, Spaß und Glaube – und das mitten im Alltag. Das Thema dieses Jahr war „Reflect Jesus!“, also Jesus wiederspiegeln. Unsere größte Aktion fand am Sonntag im Altersheim statt. Wir haben also unseren Nachmittag mit den älteren Leuten verbracht und ihnen ein kleines Programm beim gemütlichen Kaffeetrinken geboten. Dieses Programm hatten wir erst am Samstag aufgestellt, sodass nicht viel Zeit zum Proben blieb und es eine kleine Überwindung war vor allen beispielsweise etwas vorzusingen oder vorzuspielen. Trotzdem haben wir es alle gut gemeistert und auch mit kleinen Fehlern hat es allen sehr gut gefallen. Ab Montag hatten wir nicht mehr den ganzen Tag Zeit, etwas zusammen zu unternehmen, da alle in die Schule gehen mussten, haben aber trotzdem immer am Nachmittag und Abend zusammen gesungen, Spiele gespielt, gelernt oder ernsthafte Gespräche geführt. Außerdem haben wir über Jesus nachgedacht und uns überlegt, wie wir ihn in unserem Alltag reflektieren können um auch anderen Menschen, die vielleicht sonst nicht mit dem Jesus in Berührung kommen ein kleines bisschen von Gottes Liebe zu schenken. Geschlafen haben alle Mädchen zusammen in einem großen Schlafsaal und die Jungs, aufgrund ihrer Unterzahl, in einem normalen Raum, wodurch wir auch Abend auf unseren Isomatten und Matratzen die Gemeinschaft genießen konnten. Morgens durften wir uns an die schon fertig gedeckte und garnierte Frühstückstafel setzen und uns nach einem kurzen biblischen „Start in den Tag“ auf die Leckereien stürzen. Nachdem man frisch gestärkt war und der Schulstart anstand gab es jeden Tag eine kleine Tagesaufgabe, durch die man auch anderen eine kleine Freude bereiten konnte. Alles in allem kann man sagen, dass HOMEZONE 2012 für uns wieder einmal ein Highlight im Jahr war und es sich auf jeden Fall gelohnt hat, dabei zu sein.

Erstellt von Janka, Pia, Sophia und Caro am 02.10.2012 um 14:05 Uhr.