19. Juni 2012

Vorurteile?!

Foto: Flickr.com/Basileia Gorgo
Foto: Flickr.com/Basileia Gorgo

"Verurteilt niemanden, damit auch ihr nicht verurteilt werdet. Denn so wie ihr über andere urteilt, werdet ihr selbst beurteilt werden. Und mit dem Maß das ihr bei anderen anlegt, werdet ihr selbst gemessen." (Mt.7,1-2)

Als ich vor einiger Zeit im Park saß, beobachtete ich eine blinde Frau mit einem Krückstock die auf einen kleinen, verwahrlosten und jaulenden Hund zulief.


Als sie seinem Jaulen bis zu ihm hin gefolgt war, hockte sie sich hin und streichelte den kleinen Hund, damit er sich beruhigte, obwohl er über und über mit Dreck bedeckt war. Keinem Passanten, auch nicht mir selbst, war der Hund aufgefallen, vielleicht grade weil er so verwahrlost war. Die Frau jedenfalls hatte Mitleid mit ihm, sie band ihn los und nahm ihn mit sich.

Manchmal beneide ich Blinde um ihre Blindheit, denn sie beurteilen Menschen nicht nach dem Äußeren sondern nach ihrem Charakter, nach dem, wie Menschen wirklich sind. Und wenn wir alle mal ganz ehrlich sind, tun wir das alle mal. Menschen beurteilen die wir nicht kennen. Aber kommt es denn im Leben auf das Äußere des Menschen an? Oder doch auf die Inneren Werte die uns Gott gegeben hat? Und wollen wir nicht auch alle gut behandelt werden? Wenn wir beispielsweise selbst nicht belogen werden wollen, auch wenn es nur eine kleine Notlüge ist, wieso belügen wir andere? Wo doch auch in den 10 Geboten steht: "Du sollst nicht lügen!"? Und ich glaube keiner von uns will falsch beurteilt werden, so dargestellt wie er eigentlich gar nicht ist. Ich glaube jeder will genauso dargestellt werden wie er wirklich ist, mit dem, was Gott ihm an Charakterzügen und Eigenschaften gegeben hat.

"Handle den Menschen gegenüber in allem so, wie ihr es von ihnen euch gegenüber erwartet." (Mt.7,12)

Erstellt von Nancy Schallschmidt am 19.06.2012 um 14:44 Uhr.