22. Januar 2017

Dejuss Skirüste 2017 in Ammelsdorf!

„Freude auf den Skiern, eine tolle Gemeinschaft, Herausforderung und viel Geduld, ein warmes Freizeitheim mit coolem Programm“. Dies sind nur ein paar Schlagwörtern, die die SKIRÜSTE 2017 in Ammelsdorf/Tsjechien beschreiben! Mit dreizehn Teilnehmern und fünf Mitarbeitern hatten wir ein richtig Spaßreiches und Inhaltvolles Wochenende!


Am Freitag 16:30 sind wir gemeinsam losgefahren, und 1,5 bis 2 Stunden später waren wir schon in Ammelsdorf! Um richtig warm miteinander zu werden gab es nach dem Abendessen unter Führung von Judith einen tollen Kennenlernspieleabend.

Bevor wir am Samstag Richtung Telnice (Tschechien) gestartet sind, gab es zuerst noch eine Andacht mit Musik. Und dann ging es endlich los... Während der Fahrt wurde unser Geduld ziemlich stark auf der Probe gestellt. Das „Navi“ führte uns manchmal auf Irrwege und auf unfahrbare Landstraßen. Dank dem Navi durften wir die meist beeindruckenden Landschaftspanoramen bewundern! Es war ein kleiner Trost für die verlorene Zeit. Obwohl, „verloren“?? Wir haben ja ein unerwartetes Abendteuer erlebt!!! Als wir dann endlich in Telnice waren, haben wir erfahren, dass der Parkplatz komplett voll war. Wiederum wurden wir herausgefordert unsere gute Hoffnung nicht zu verlieren. Die Leitung hatte zum Glück noch einen Notplan: „Wir versuchen es in Bournak, nur 30 Minuten weg von hier“! NOCH länger Autofahren, aber die Truppe ließ die Enttäuschung nicht gewinnen. Ich, Ben, war sehr beeindruckt von ihrer Einstellung! Endlich standen wir dann auf unseren Skiern und es konnte losgehen. Die Pisten sahen gut aus, da es schon seit einige Wochen viel geschneit hatte. Wow! Das Tolle war, dass wir trotzdem noch 5 Stunden Skifahren konnten. Abends als wir wieder zurück wahren, wartete herrliches Abendessen auf uns. Doro (die zu Besuch war) und Kaddi hatten das Essen gemeinsam vorbereitet. Nach dem Essen machte Doro eine inspirationsvolle Andacht mit erlebnispädagogische Elemente, über das Thema „Nächstenliebe“. Danach hatten wir einen Spieleabend. Kaddi und Mareike hatten Ubongo (als Gruppenspiel) vorbereitet und es hat richtig viel Spaß gemacht. Die Köpfe wurden nur halb eingeschlagen (Spaß). Nach dem Abendabschluss sind einige abenteuerlustigen Leute mit brennenden Fackeln im Dunkeln zum Spazieren rausgegangen.

Sonntags war noch einmal Ski-Tag! Frühmorgens wurde zuerst noch gemeinsam Gesungen, reflektiert und eine Andacht über das Thema „zu Gott gehören“ gehalten. Danach haben wir unsere Sachen gepackt haben uns auf den Weg zum Skigebiet in Altenberg gemacht. Drei Stunden lang konnte man insgesamt noch Skifahren. Als die Zeit dann wirklich angebrochen war, um zurück Richtung Spremberg zu fahren, wurde das Thema „Mc Donalds“ so stark vertreten, dass wir nichts anders machen konnten als dort anzuhalten. Wir haben es nicht bereut... So gegen 18:30 waren wir dann wieder zurück!

Eine Sache muss noch unbedingt erwähnt werden, nämlich: es hat KEINEN Unfall gegeben!!!! Wir sind Gott sehr dankbar, dass wir uns in diesem Wochenende so reichlich von ihm beschenken lassen konnten!

Erstellt von Ben am 22.01.2017 um 21:00 Uhr.