09. September 2016

Aslan ist "tot"

Als treuer Begleiter der Jugendarbeit litt das Auto von Cord...


also Aslan - leider unter Alterschwäche und musste verkauft werden. Wir trauern ihm nach, denn er schleppte bereitwillig Material und Mensch von Spremberg nach Senftenberg und in die JGs. Wir hoffen er hat noch ein langes Leben dort wo er jetzt ist.... (vermutlich irgendwo im Osten, wo die Sonne aufgeht).

Erstellt von Paul Georg am 09.09.2016 um 21:49 Uhr.