27. März 2016

Comeback - "Wo bist du!?...

flickr.com/Pfarrei St. Bonifatius Berlin
flickr.com/Pfarrei St. Bonifatius Berlin

"...Gott“, fragen wir inmitten von Leid und Schmerz, von Krieg und Konflikt und auf der Suche nach Sinn und dem, woran wir glauben können. „Wo bist Du, Mensch!“, mag Gott jeden von uns fragen, wenn es darum geht, wo wir denn eigentlich selbst zu finden sind, wo wir stehen in unserem Leben, wofür wir einstehen und was wir tun, um in dieser Welt in der Nachfolge Jesu Christi zu leben." (jugendkreuzweg-online.de)


Zu diesem Thema des Jugendkreuzweges fand am 19.März der Comeback in der Michaelgemeinde in Spremberg statt. Der Raum war gut gefüllt, als es um 18Uhr mit einem sehr schönen Klavierstück losging. Unser Moderatoren-duo leitete uns in den Abend und das Thema mit einem lustigen Suchspiel. Nach der Anbetungszeit startete der Jugendkreis Senftenberg mit dem vorbereiteten Anspiel, das Cord zum Thema entworfen hatte. Dies war Anspiel und Predigt zugleich. Auf der einen Seite wurden die "Wo bist du?"- Fragen des Kreuzweges als Gedanken eines Menschen in der heutigen Zeit bearbeitet. Auf der anderen Seite wurde der tatsächliche Kreuzweg Jesu dargestellt. Zwischendurch erklang immer wieder das Lied "Zwischen Himmel und Erde". Nach diesem sehr eindrücklichen Gottesdienst konnte noch bei Brot und Wein(-trauben) etwas Zeit miteinander verbracht werden. Das Give-away, ein Kreuz aus Holz, konnte sich jeder von dem Holzreifen selbst abschlagen.

Es war ein wirklich sehr gelungener Gottesdienst. Ganz besonders war für mich an diesem Abend die Darstellung des sterbenden Jesu am Kreuz. Er spricht: "Es ist vollbracht!" und lässt den Kopf sinken. Stille. Mir läuft ein Schauer über den Rücken, das war echt bewegend! Mir wird wieder neu bewusst, was Jesus da eigentlich für mich getan hat. Und das schöne ist, dass das nicht das Ende war. Denn wir wissen alle, was nach Karfreitag geschah.

Erstellt von Judith Aillaud am 27.03.2016 um 17:24 Uhr.