25. Juli 2014

Bundessängerfest-Comeback

Beim diesjährigen Bundessängerfests des Evangelischen Sängerbundes (ESB) gab es auf der Spremberger Freilichtbühne mächtig was auf die Ohren. Chöre aus ganz Deutschland trafen sich vom 21. – 22. Juni um unter dem Motto „Gott (m)ein Glücksfall“ ein ganz besonderes musikalisches Programm auf die Beine zu stellen.


Bereits am Samstagnachmittag besuchten die Sänger Altersheime und andere diakonische Einrichtungen um den Menschen den Tag mit etwas Musik zu versüßen. Parallel zu dieser Aktion studierten die Teilnehmer des diesjährigen Gospelworshops unter der Leitung von Chris Lass mehrere Songs ein, die sie noch am selben Abend bei der Gospelnacht präsentierten. Die Besucher waren begeistert und wichen trotz des schlechten Wetters nicht von ihren Plätzen.

Der Sonntag begann bereits um 10.00 Uhr mit dem Jugendgottesdienst Comeback im Bergschlösschen und gipfelte schließlich in einem großen Festgottesdienst am Nachmittag den alle Chöre gemeinsam gestalteten. Wer am Morgen dafür nicht proben und seine Stimmbänder aufwärmen musste, konnte sich die Predigt und das kreative Anspiel des Jugendgottesdienstes zum Gleichnis von der kostbaren Perle (Matthäus 13, 45-46) ansehen. Für die Musik sorgten wieder die Sänger des Gospelworkshops. „I know for sure my God`s greater, he tells the Storm come back later (…)” hieß es in den Song “You are” von Chris Lass, der nach dem Wochende für einige zum Ohrwurm geworden sein dürfte. Als Give-away gab es diesmal für jeden, passend zum Thema, ein liebevoll gebasteltes Herz mit einer einzelnen Perle auf der Vordersite und dem Psalmauszug „Gott nahe zu sein ist mein Glück“ auf der Rückseite.
Selbst wer am Nachmittag nicht unter den vielen Besuchern des Festgottesdiensts war hörte die hunderte Stimmen des Großchores noch bis in die Spremberger Innenstadt schallen. Neben den Sängern musizierte auch des Spremberger Musikschulorchester was das Zeug hielt. Die Predigt hielt der bekannte christliche Liedermacher und Buchautor Jürgen Werth. Dieses Wochende dürfte den Sprembergern dank der tollen Vorbereitung und allen Teilnehmern und Helfern noch eine ganze Weile in Erinnerung bleiben.

Bildrechte: Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Die Veröffentlichung oder Verbreitung der Bilder an anderer Stelle (insbesondere in sozialen Netzwerken wie etwa Facebook) ist nicht gestattet!

Erstellt von Johanna Pehlke am 25.07.2014 um 15:08 Uhr.