11. April 2014

Ökumenischer Jugendkreuzweg


"Inzwischen war es Mittag geworden. Eine Finsternis brach über das ganze Land herein, die bis drei Uhr nachmittags dauerte; die Sonne hatte aufgehört zu scheinen. Dann riss der Vorhang im Tempel mitten entzwei. Jesus rief laut: »Vater, in deine Hände gebe ich meinen Geist!« Mit diesen Worten starb er." (Lukas 23,44-46)


Der Leidensweg Christi, der Tod am Kreuz!!
Ein Ereignis von wahnsinnig großer Bedeutung. Damit wir das nicht vergessen, erinnern wir uns jedes Jahr zu Karfreitag daran. Beim Jugendkreuzweg, eine Woche vor Karfreitag, gehen wir die Stationen des Leidensweges ab und steigen somit tiefer in das Geschehen ein.
Mit polnischen und deutschen Geschwistern starteten wir in Bad Muskau, liefen durch den Fürst-Pückler-Park und beendeten den Weg in Łęknica. An 7 Stationen hielten wir inne und lasen den entsprechenden Text auf polnisch und deutsch. Bei dem abschließenden Imbiss, konnte man miteinander ins Gespräch kommen.

Erstellt von Judith Aillaud am 11.04.2014 um 14:27 Uhr.