17. Februar 2014

Lebe so, dass du gefragt wirst

creationswap.com/Matt Gruber
creationswap.com/Matt Gruber

In meiner Jugend war genau das mein Motto: „Lebe so, dass du gefragt wirst“ Ich wollte gern, dass die Leute mir abspüren, dass ich Jesus im Herzen hab, dass meine Prioritäten anders liegen, dass ich eine Freude in mir trage, die man mir ansehen kann. Ich wollte mit meiner Art zu leben, Menschen zum Nachdenken anregen, was uns voneinander unterscheidet und dass sie sehnsüchtig werden nach dem, was ich geschenkt bekommen habe: Jesus in meinem Leben. Mit der Zeit ist dieses Motto leider eingeschlafen, andere Grundsätze sind mir wichtiger geworden, aber in der vergangenen Woche fiel genau dieser Satz. Wir waren als Familie bei einer Winterfreizeit und es ging um Psalm 40. Im Vers 4 heißt es: „Er hat mir ein neues Lied in meinen Mund gegeben, zu loben unsern Gott. Das werden viele sehen und sich fürchten und auf den Herrn hoffen.“ Obwohl hier von einem Lied die Rede ist, was man am besten mit den Ohren wahrnimmt, spricht David vom SEHEN. Menschen, die Gott loben und ihm vertrauen, werden nicht nur gehört, sondern gesehen, weil aus ihrem Innern eine Zufriedenheit strahlt, die alle Sinne anspricht.

Ich wünsch dir, dass deine Freunde, Klassenkameraden, Lehrer, Kollegen dir ansehen, dass du Jesus im Herz hast und dich darauf ansprechen.

Erstellt von Denise Kantor am 17.02.2014 um 08:12 Uhr.