20. Januar 2014

"Wo bleibt nur die Zeit…"

Ein neues Jahr hat begonnen und oft denken wir, dass das alte oft zu schnell vorbei war. Wir wollten mehr Lesen, mehr mit Freunden unternehmen, mehr Sport treiben, mehr Lernen, mehr und immer mehr. Oft fehlt uns doch dabei unsere Zeit mit Gott,denn wir haben so viel zu tun, dass wir ihn total vergessen, ihn einfach hinten dran stellen. Ich hab mich gefragt, ob es nicht viel einfacher wäre und wir mehr Zeit hätten, wenn wir Gott nicht vergessen, wenn wir mit ihm reden egal wo und wann oder einfach mal die Bibel jeden Tag für fünf Minuten aufschlagen?

Lasst es uns doch mal wagen und und Zeit nehmen und ich denke Gott wird uns dabei helfen und unser Leben noch lebenswerter machen, was kann denn auch schon dagegen sprechen?

Erstellt von Sophie Händschke am 20.01.2014 um 12:55 Uhr.