25. November 2013

Laaaangweilig….

flickr.com/yaraaa
flickr.com/yaraaa

…denkst du das auch manchmal, wenn du in die Bibel guckst? Ich merke manchmal, wenn ich meine Stille Zeit mache (d.h. Bibel lese und bete), dass ich denke – den Text kenn ich schon, das hab ich doch alles schon mal gehört. Das hat mir nix mehr zu sagen…


Wenn das dir auch manchmal so geht, dann kommt hier eine gute Idee zum „Bibel lesen mal anders“ ☺

Dazu brauchst du 20 Minuten Zeit! Nimm dir den Text in Matthäus 18,1-4 vor.

  1. Lies den Text einmal leise und dann einmal laut.
  2. Lies den Text noch mal und stell dir mal die Szene vor – wie in einem Theaterstück (lass das mal vor deinem inneren Auge ablaufen)!
  3. Geh den Text noch mal durch, aber dieses Mal bist du selbst mit in der Szene dabei – wer bist du? was erlebst du?
  4. Bete das Vaterunser!
  5. Sei still und höre in dich hinein, welcher Gedanke noch nachklingt.

Es ist spannend, die Bibel mal nicht nur zu lesen, sondern die Geschichten lebendig werden zu lassen! Ich wünsch dir viel Spaß! Wenn du spannende Gedanken bekommen hast beim „Bibel mal anders lesen“, die du den anderen mitteilen willst, kannst du das ja auf Facebook tun!

Erstellt von Dorothee Schmuck am 25.11.2013 um 16:29 Uhr.