BFD

Hey Du!

Wie wäre es mit einem Jahr „Pause“ vom Schulalltag? Wie wäre es, wenn du ein freiwilliges Jahr absolvierst, in dem du…

…praktische Erfahrungen für das zukünftige Berufsleben sammeln kannst!?

…Zeit hast um herauszufinden, was Gott mit dir und deinem Leben vor hat!?

…viele neue und spannende Leute kennen lernst!?

Und darum: suchen wir DICH für ein Jahr als BFDler/BFDlerin bei DEJUSS, der Evangelischen Jugendarbeit in der Region Spremberg!!

Wir sind:

  • ein Netzwerk von ehrenamtlichen Jugendlichen und jungen Familien denen die christliche Jugendarbeit im Kirchenkreis Senftenberg/Spremberg (Brandenburg) am Herzen liegt

  • Menschen, die Gemeinschaft leben und

  • die Jesus sichtbar machen möchten

  • dejuss.de

Wir bieten:

  • eine gute fundierte Anleitung mit persönlicher Begleitung des BFDlers durch den Jugendwart und einen Mentor

  • eine lebendige Jugendarbeit mit Jugendgruppen, Jugendgottesdiensten, Freizeiten/Rüstzeiten, Hauskreisen usw.

  • viele Herausforderungen um persönlich zu wachsen

  • spannende Seminare mit lebensnahen Themen

  • eine Unterkunft und Mittagsverpflegung

  • monatliches Taschengeld

  • eigenes Auto für das Jahr

Wir wünschen uns einen BFDler /eine BFDlerin, der/die

  • das Anliegen hat anderen jungen Leuten von Jesus weiter zu erzählen

  • sich zutraut inhaltlich zu arbeiten und Andachten zu halten

  • Verantwortung für Gruppen übernimmt

  • auch selbständig arbeiten kann

  • einen Führerschein hat

  • zwischen 18-30 Jahren alt ist

Wenn Dich das anspricht, dann nimm Kontakt mit uns auf und schicke uns Deine Bewerbung an:

Benjamin Rave, Lindenstr. 4,
03130 Spremberg

Wir freuen uns auf dich!

Statements von unseren ehemaligen BFDlern:

Anne (2012/13): "Für mich war es ein Jahr das geprägt hat. Es hat mich verändert; ich bin selbstständiger geworden habe gelernt mich zu organisieren und Verantwortung zu übernehmen. Durch die richtig gute menschliche und geistliche Betreuung konnte ich außerdem ganz viele neue Erfahrungen mit Gott machen und im Glauben wachsen. Und ich hoffe ich konnte den Menschen in und um Spremberg durch meine Arbeit einen Teil von dem zurückgeben, was sie mir gegeben haben."

Judith (2013/14): "Meine Zeit in Spremberg werde ich so schnell nicht vergessen. Das Jahr war gefüllt mit vielen Herausforderungen, an denen ich wachsen konnte, mit Freizeiten/Rüstzeiten, Gottesdiensten und Jungen Gemeinden, wo ich gute und auch für mich bereichernde Erlebnisse mit den Jugendlichen und Gott haben durfte, mit Seminaren, auf denen ich eine wahnsinnig tolle Zeit mit anderen FSJlern/BFDlern verbringen konnte, und einer guten persönlichen Begleitung. Ich habe mich immer und überall sehr willkommen und gebraucht gefühlt."